Bahnhof Schwabmünchen
Bahnhof Schwabmünchen

Bündnis 90/Die Grünen zeigen sich vom neuen Fahrplan der Deutschen Bahn enttäuscht

Schwabmünchen - Der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen Schwabmünchen zeigt sich vom neuen Fahrplan, der vom Sonntag, den 9. Dezember 2012, an Gültigkeit besitzen wird, massiv enttäuscht. "Nach unseren Protesten im Frühjahr und der persönlichen Übergabe von hunderten Unterschriften betroffener Bürgerinnen und Bürger bei der zuständigen Bayerischen Eisenbahngesellschaft im Februar hätten wir schon mit Verbesserungen gerechnet", so Alexander Kolb, Sprecher der Bündnisgrünen in Schwabmünchen. "Damals wurde vom Geschäftsführer der Bayerischen Eisenbahngesellschaft Fritz Czeschka darauf hingewiesen, dass weitreichende Verbesserungen erst mit dem neuen Fahrplan im Dezember kommen könnten - und jetzt sehen wir, dass gar nichts passiert ist", stößt Agnes Zimmermann, Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen, ins gleiche Horn.

Im November hatten wir in München schriftlich angefragt, welche Neuerungen zum Fahrplanwechsel umgesetzt worden sind. Leider gab es bis heute noch keine Antwort. "Dabei haben wir nicht nur an zusätzliche Verbindungen, sondern auch an die Ausweitung der Kapazitäten in den bestehenen Zügen gedacht", so Alexander Kolb, der für den Bayerischen Landtag im kommenden Jahr kandidieren wird. "Mit dem einsetzenden Winterwetter fahren wieder deutlich mehr Menschen mit der Bahn. Erst in den letzten Tagen habe ich eine Szene beobachtet, bei der wütende Bahnreisende einen Fahrgastzähler beschimpft haben, da viel zu wenig Sitzplätze vorhanden waren", so Thorsten Stadelbauer, Beisitzer der Bündnisgrünen und Bahnfahrer.

Ab Samstag verteilen die Grünen 2000 gedruckte Fahrpläne

Am Samstagvormittag können interessierte Bürgerinnen und Bürger gedruckte Fahrpläne der Bündnisgrünen in folgenden Geschäften kostenlos mitnehmen:

  • Bäckerei Gerum (Ferdinand-Wagner-Straße),
  • Bäckerei Vögele (Feyerabendstraße),
  • Bäckerei Stiegeler (Fuggerstraße),
  • Bäckerei Wachter (Fuggerstraße),
  • Bäckerei Müller (Mindelheimer Str.)
  • Metzgerei Naumann (Fuggerstr.)
  • Metzgerei Wünsche (Edekea)
  • Frischemarkt Carl Keck (Fuggerstraße)

Etwaige Restbestände werden montags in der Früh am Bahnsteig verteilt.