#Wald mit Zukunft

44 Prozent der Wälder sind in öffentlicher Hand. Es liegt deshalb auch an Kommunen wie Schwabmünchen, ihre Wälder zu robusten Mischwäldern umzubauen und sie so widerstandsfähiger zu machen. Ziel ist es, zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger mitzunehmen, damit sie sich selbst vor Ort ein Bild davon machen können, wie es um “ihren” Wald bestellt ist.

Mit Herrn Meßmer vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und Herr Boyda, Revierleitung vom Forstrevier Schwabmünchen und Herr Sommer, Forstfacharbeiter der Stadt Schwabmünchen ... ist es uns gelungen, drei Experten für eine Waldspazierfahrt mit dem Rad zu gewinnen.

Treffpunkt ist Donnerstag, 20.08.20 um 17 Uhr an der Holzbrücke über die Wertach bei Mittelstetten.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt, sollte es stark regnen, werden wir zu Fuß gehen.

Anschließend um ca 19 Uhr haben wir im Gasthaus zur Wertachau Tische zur Einkehr reserviert.

Da es sich um eine Naturführung im Freien handelt, sind bis zu 100 Teilnehmer zugelassen (ausgenommen Personen mit Erkältungssymptomen). Das Abstandsgebot von 1,5m gilt auch im Wald, sollte es kurzfristig nicht eingehalten werden können, gilt das Maskengebot. Zudem werden wir eine Teilnehmerliste führen.